23. November 2018
Kommt Ihnen das vielleicht bekannt vor? Advent, Advent, die Zeit, die rennt. Ist schon genügend dekoriert? Die Weihnachtspost komplett frankiert? Ist zum Familienkaffee eingeladen? Hab´ ich das Sparclub-Essen eingetragen? Die Weihnachtsfeiern terminiert? Von allen Nachbarn Kekse probiert? Hab´ ich selbst genug gebacken? Muss ich noch Geschenke verpacken? Fürs Straßenfest der Glühwein kocht, als es an der Türe pocht. Die Weihnachtssänger stehen davor und singen fröhlich als ein Chor von...
30. Juli 2018
Heute schon mal gewartet? Warten – egal wo: an der Kasse, trotz Termin beim Arzt, beim Brötchenholen, im Stau, bei der Achterbahn…. Wenn es gut läuft, trifft man in vielen Situationen auf ellenlange Warteschlangen, bzw. volle Warteräume. Bei der aktuellen Wetterlage ist ohnehin beides schon unangenehm genug. Aber auch bei Temperaturen, die einem erlauben, Luft zu bekommen und bei nicht vorhandener körperlicher Tätigkeit trocken zu bleiben, ist Warten für viele der pure Stress. Was man...
04. März 2018
Na endlich, ein Lichtblick! Erste Ahnungen von blauem Himmel, Sonnenstrahlen, die auch tatsächlich die erste Wärme bringen, zwitschernden Vögeln.... Alles ruft geradezu nach Aktivität, Rausgehen, Bewegung. Gute Idee, denken sich die meisten, aber gerade in den ersten Tagen kämpfen viele auch mit Müdigkeit und Erschöpfung. Warum eigentlich, wo doch das Ende der dunklen Jahreszeit herbei gesehnt wird? Warum zieht unser Körper nicht gleich mit am selben Strang und springt vor Freude...
30. Januar 2018
Der Frühling naht – für viele die Zeit aufzuräumen und „gründlich“ zu machen. Die Gelegenheit zum Sortieren, Wegschmeißen und Neu-Entdecken („Schau mal, seit wann haben wir denn ein Waffeleisen, einen Heißen Stein, einen Sandwichmaker…?“). Was in der Wohnung für frischen Wind, helle Räume, neuen Platz und (nach Fertigstellung) gute Laune sorgt, kann auch im persönlichen Bereich von Zeit zu Zeit gut tun. Wischen Sie doch z.B. mal in Ihrem Telefonbuch (digital oder analog),...
05. Januar 2018
Wer kennt das nicht? Wünsche werden oft auf später verschoben, weil der Alltag einfach keinen Platz dafür lässt. "Wenn ich erst einmal ...., dann nehme ich mir auch Zeit für (eine große Reise, Kinder und Familie, einen Jobwechsel, mich selber...)." Doch die selbst gesetzte Belohnung wird meist immer weiter hinaus geschoben, da wieder andere Dinge - unverhofft, aber äußert wichtig - unser Leben kreuzen. Falls Ihnen das bereits häufiger so ergangen ist, hier eine kleine Übung, um für...